Suchprogramme, HTTP-Protokoll"> Berufsfachschule für Sozialpflege
 
 
 
 
 
 
 

Arbeiten außerhalb der Praktikumstage

 

1. Die Schüler sind während des gesamten Schuljahres versichert, also auch in den Ferien, Wochenenden, Feiertagen, sodass in diesen Zeiten Fehlstunden nachgearbeitet werden können (außer siehe II/3) (§16 und §17 JArbSchG).

2. Die Sommerferien gehören nicht zum Schuljahr. Das Schuljahr endet mit dem letzten Schultag im Sommer und beginnt mit dem ersten Schultag im September. Während der Sommerferien sind die Schüler nicht versichert, können daher in dieser Zeit auch keine Fehlstunden nacharbeiten.

3. Eine Beschäftigung in den Sommerferien ist möglich, wenn ein Arbeitsvertrag oder Praktikumsvertrag zwischen Schüler und Einrichtung abgeschlossen wird, der eindeutig die fehlende Versicherung und nötigen Abgaben klärt. Mit diesen Vereinbarungen hat die Schule nichts zu tun und es ist ausschließlich ein Vertrag zwischen Schüler und Einrichtung.

4. Schüler, die unter das Jugendarbeitsschutzgesetz fallen, dürfen allerdings in den Sommerferien nur maximal vier Wochen beschäftigt werden. 

 


powered by Beepworld