Suchprogramme, HTTP-Protokoll"> Berufsfachschule für Sozialpflege
 
 
 
 
 
 
 

Tagesberichte

 
Von jedem Praktikumstag ist ein Tagesbericht anzufertigen. In der Dienstzeit dürfen lediglich Notizen gemacht werden. Die Tagesberichte sollen mit EDV erstellt werden. Der Tagesablauf muss erkennbar und die Berichte sollen informativ  sein.

Vollständigkeit, Übersichtlichkeit, Inhalte und Aussehen der Tagesberichte fließen in die Note der Praxisordner ein.

Jeder Tagesbericht muss von dem Schüler und der Praxisanleitung, notfalls von einer Vertretung abgezeichnet werden.

 

Wichtig bei Streitigkeiten!

1.     Schülerin behauptet, „ich putze nur“. An Hand der Tagesberichte stellt sich heraus, dass sie zwar täglich Putzarbeiten machen muss, aber auch andere Tätigkeiten verrichtet. Aufgrund ihrer Abneigung zu Putzarbeiten bekommen diese Arbeiten bei ihr subjektiv gesehen Übergewicht. Eventuell sieht sie es aber auch selber beim Schreiben.

2.     Schülerin behauptet, „ich putze nur“. Eventuell in der Hoffnung, von der ungeliebten Praxisstelle wegzukommen. Die Praxisanleiterin muss unterschreiben und sagt: „Moment mal. Darstellung stimmt nicht. Da hast du die und die Arbeiten verrichtet und da dabei zugesehen. Unterschreibe ich nicht. Der Tagesbericht ist nicht korrekt.“

3.     Schülerin behauptet, „ich putze nur“. Die Praxisanleiterin ist drei Tage nicht da, soll die Tagesberichte unterschreiben und stellt fest, die Schülerin hat nur geputzt. Nun hat sie die Möglichkeit, ihre Kollegen zu interviewen. Die hatten beispielsweise Putzarbeiten aufgetragen und nicht mitbekommen, dass andere Kollegen das Gleiche taten. Die Praxisanleiterin hat die Chance, die Missstände abzubauen.

4.     Schülerin behauptet, „ich putze nur“. Nun könnte die Lehrkraft einschreiten und um ein Gespräch bitten. Normalerweise läuft es so ab, dass die Praxisanleiterin sagt: „Stimmt nicht. Sie macht auch andere Sachen.“ Ohne Tagesberichte, die von ihr abgezeichnet werden, hat die Schülerin verloren. Es steht Aussage gegen Aussage, die Schülerin zieht den Kürzeren, ist schutzlos, verbittert, ohnmächtig. Mit Tagesberichten kann die Lehrkraft belegen, dass die Schülerin über einen längeren Zeitraum eine Stunde beim Bettenmachen geholfen, eine Stunde Essen mitverteilt und sechs Stunden geputzt hat. Die Praxisstelle wird höflich an ihren Ausbildungsauftrag erinnert. Im Notfall gibt es ein weiterführendes Gespräch mit Pflegedienst- oder Heimleitung.

5.      Der Ausbildungsplan wird bemängelt, da nicht ausreichend geführt. Schülerin behauptet, hatte ich nie gehabt und konnte den Ausbildungsplan deshalb nicht ausfüllen. Die Tagesberichte helfen bei der Überprüfung. 

 

Anwesenheitsliste

 

Wem zu spät auffällt, dass seine Anwesenheitsliste voll ist: Bitte keine handgeschriebene Anwesenheitsliste. Im Notfall ist bei einer freundlichen Bitte auch die Einrichtung bereit, eine Anwesenheitsliste auszudrucken. Bei diesem Formular bitte die Klasse vervollständigen (10. oder 11. Klasse).

 

 

Praktikumsbeurteilung

 

Abgabetermine: 15. Januar, 15. Mai des jeweiligen Schuljahres

Die Praktikumsbeurteilung in der 11. Klasse vom Blockpraktikum in der Krankenpflegehilfe muss direkt nach dem Praktikum abgegeben werden.

 

 

 

Praktikumsvertrag

 

Da dieses Formular auch immer wieder gerne verbummelt wird .................

(Bitte nach BFS Sozialpflege die Klasse eintragen und hinter Schuljahr das entsprechende Jahr.)

 

Der Vertrag verbleibt in der Einrichtung.

Die Bestätigung, die in der Schule abgegeben werden muss:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


powered by Beepworld