Suchprogramme, HTTP-Protokoll"> Berufsfachschule für Sozialpflege
 
 
 
 
 
 
 

Krätzmilbe

 

Krätze

 

sollte man erkennen, bevor man sie selber hat.
  • Parasitäre Hautkrankheit
  • Verursacher Krätzemilbe (Spinnentiere)
  • Weibchen bohren in die Oberhaut und legen dort in Kanälen Kot und Eier ab
  • Bei Befall oder Verdacht nach § 34 Infektionsschutzgesetz Verbot des Aufenthalts in Gemeinschaftseinrichtungen
  • Krätze wird von Mensch zu Mensch durch Kontakt übertragen
  • Besonders gefährdete Bereiche Alten- und Pflegeheime, Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser (viele Menschen)
  • Symptome sind hartnäckiges Jucken (durch den Milbenkot), besonders nachts und durch Bettwärme

 

 

          

Verschiedene Bohrkanäle der Krätzmilbe