Suchprogramme, HTTP-Protokoll"> Berufsfachschule für Sozialpflege
 
 
 
 
 
 
 

Es gibt Momente im Lehrerdasein, würde man seinen Ausweis wegschmeißen und sich auf der Rentenkasse schätzen lassen, bekäme man wenigstens zehn Jahre rückwirkend Rente.

Auweia - Schülerleistungen

 

"Was könnte man unternehmen, dass dem Bewohner sein Mundgeruch nicht peinlich ist?" Antwort: "Indem man selber Mundgeruch hat." (Danke S. für diesen ungemein hilfreichen Tipp)

"Welche Pflegemaßnahme hilft bei einem alten Herrn mit Apoplex, der Sprachstörungen mit schweren Wortfindungsstörungen hat?" S.: "Einen Duden kaufen."

 

fäkal  (kotig, den Stuhl betreffend)                  

  • Urin und Stuhl (na ja - fast)
  • Spülraum
  • unrein

 

funktionell (ohne nachweisbare organische Ursache)            

  • etwas funktioniert (leider nicht immer)
  • das man funktionieren soll oder zu etwas fähig sein soll, etwas geht (das wäre sehr schön.....)

 

fungizid (pilzabtötend)                

  • Mittel zum Bakterien töten (ob die Schülerin inzwischen die Bakterienpistole oder den Bakteriengalgen gefunden hat?)

 

Fractura / Fraktur  (Knochenbruch)

  • Gelenkversteifung
  • Darstellung

 

Gen (Einheit der Erbinformation)                     

  • wird vererbt von Mutter, Vater auf Kinder (wenigstens die Richtung stimmt)
  • Zellkörper im Gehirn (entweder man hat ihn oder man hat ihn nicht)
  • Teil des Körpers (neue Extremität?)
  • Übermittlung der Eltern (per Handy?)

 

Genese (Herkunft, Entstehung)                 

  • langsam gesund werden (sehr sehr langsam!!!)

 

Geriatrie (Fachrichtung für Krankheiten im fortgeschrittenen Alter)              

  • Abteil im Krankenhaus für innere Verletzungen, ist das nicht das Leichending? ()

 

Grand Mal (starker epileptischer Anfall, der den ganzen Körper erfasst)

  • kann auch "krankmal" oder "krangmal" geschrieben werden  )  
  • Krankheit
  • Erkrankung der Harnwegsorgane

 

gustatorische Wahrnehmung (Geschmackssinn)

  • riechen (oder irgendwas mit hören) (oder mit lernen?)

hemi...  (Wortteil mit der Bedeutung "halb" oder "einseitig" )       

  • Halbzeit   )
  • ich glaube was mit Lähmung
  • angeschwollen

 

Hemiplegie (vollständige Halbseitenlähmung)  

  • Ganzkörperlähmung

 

In der Stegreifaufgabe steht das Wort "diehm". Nach mehrmaligen Durchlesen im Zusammenhang endlich die Lösung, was gemeint ist: "Team"

 

Es hilft ungemein, zu wissen, dass eine Schülerin aus Sachsen kommt. Dann weiß man, dass mit "Gondragdor" die "Kontraktur" gemeint ist.

 

"Echse kosen" heißt nicht, eine Eidechse zu küssen, sondern Exsikkose = Austrocknung 

 

Diastole (Erschlaffung des Herzens) 

  • Austreibungsphase des Herzens
  • Pulsmessung (Herz zieht sich zusammen)
  • entspannter Herzmuskel, oberer Blutdruck
  • zu niedriger Blutdruck

 

Digitalis (Medikament zur Verbesserung der Pumpleistung des Herzens)           

  • automatisch

 

Diuretika (die Harnausscheidung steigernde Medikamente)           

  • Fachleute
  • Fachmann (nein - wir gucken nicht während einer Kurzarbeit auf das Blatt der Nachbarin!!!!!!)

 

Disposition (Veranlagung)         

  • nicht an der richtigen Stelle 
  • falsche Stellung (?!?!?! )

 

Dopamin (Botenstoff im Nervensystem)            

  • Dopingmittel (Lance Armstrong lässt grüßen) 
  • Arzneimittel
  • Schmerzmittel

 

Embolie (plötzlicher Gefäßverschluss durch ein verschlepptes Gerinnsel)

  • Zusammenfall
  • ist nicht Bulimie (stimmt eigentlich)
  • Entzündung

 

Epidemie (zeitlich, örtlich gehäuftes Auftreten einer Krankheit)           

  • Ansammlung (die Polizei löst jetzt keine Demonstrationen mehr auf, sondern Epidemien)

 

Ergotherapie (Förderung von Fähigkeiten zur Selbständigkeit im alltäglichen Leben)       

  • Muskeln und Zelldinger werden aufgebaut (Ich bekomme kein Gehalt - ich bekomme Schmerzensgeld)
  • Aggressionstherapie (die könnte ich beim Korrigieren oft gebrauchen)

 

Extremitäten (Arme und Beine)     

  • alles was am Körper ist, Hände, Füße
  • Ausscheidungen
  • Speichelausscheidungen Mund (.....................)

 

Exsikkose (Austrocknung)         

  • Ernährungszustand

 

Hämatom (Bluterguss)            

  • Geschwür: Hautausschlag   )

 

Frage nach heimischer Pflanze:     

  • Kaktus (Deutsche sind eben überall zu Hause)

 

Fraktur (Knochenbruch)             

  • Manufraktura (!!!)

 

exzessiv (übermäßig)           

  • Ecstasy? Droge? (Hast du Haschisch in den Taschen, hast du immer was zu naschen)

 

EZ (Abkürzung für Ernährungszustand)                   

  • Einsatzzentrale ( Kojak on Tour)
  • Eizelle (richtig, auch die möchte ernährt werden)

 

Schulaufgabe, erkläre Professionelle Pflege:

  • ...............diskret................ (ohne Worte)
  • keine Ansteckung von Krankheiten

 

Schulaufgabe:
  • .....................qualitätskritärien..................  Funktionspflege ist eine Pflege, die nicht nach Bewohnern gerichtet wird. Die Pflegekräfte haben eine Struktur. (im Gegensatz zu manchen Schülern)

 

Welche Organisation gibt weltweit Pflegequalitätsstandards vor? (WHO)    

  • world wide web

 

Obstipation  (Verstopfung)            

  • Obstallergie (beim Korrigieren der Schulaufgabe bekam ich eine ganz andere Allergie)

 

Diskussion zum 11.9.2001:

  • N: "Ich dachte, es war nur 1 Flugzeug." V: "Klar, das eine Flugzeug flog in den Wolkenkratzer, Rückwärtsgang, und ab in den nächsten Wolkenkratzer."

 

Von wem stammt der Satz: "Verwirrt nicht die Verwirrten" (Erwin Böhm)

  • Prompte Antwort von A-L: "Von meinem Vater."  (Lässt auf ein gutes Vater-Tochter-Verhältnis schließen)

 

Lehrkraft: "Was war vor der Nazizeit?"

  • N: "Angela Merkel!" V: "Aber kann die so alt sein?" (Bitte von Blumenspenden absehen)

 

V: "Wenn sie den an der Kunstschule in München genommen hätten, wäre Hitler doch in Österreich geblieben." (Die Franken wussten schon immer, dass die Münchner die Österreicher Deutschlands sind)

 

Und was sind Kwierle? Ganz klar: Quirle!

 

Amseln sind schon ziemlich dusslige Viecher

Eine Amsel saß während des Unterrichtes im Strauch direkt vor dem offenen Fenster und machte einen Mordslärm, dass man kaum sein eigenes Wort verstand. Entnervt schrie ich in Richtung Amsel "Ruhe". Die Amsel verstand es und flog davon. Kommentar einer Schülerin: "Frau Riesop, sie sind aber nicht gut zu Vögeln." Am letzten Schultag flog mir auf dem Weg zur Schule eine Amsel vor das Auto, ich wich aus, tuschierte dabei den Bürgersteig, der Rückschlag des Lenkrades brach mir meinen eh lädierten Ellenbogen. Sommerferien begannen mit einem Gipsarm. Aber Amsel blieb unversehrt. Zum Schuljahresbeginn wollten die Schüler wissen, wie ich das mit dem Gipsarm geschafft hatte. Retourkutsche: "Ellie, ich bin eben doch gut zu Vögeln." (Liebe Ellie, vermeide im Unterricht deine Umgangssprache, auch gedanklich.)

 

Die Abschlussarbeiten der Präsenzkräfte werden von verschiedenen Lehrkräften zu bestimmten Themen korrigiert. Eine Schülerin möchte wissen, ob ich das Thema "Demenz" korrigiere und fragt mich im Unterricht: "Frau Riesop, haben sie Demenz?" (Ich hoffe nicht! Wenn ja, hätte ich es eh schon vergessen!)   

 

Überschrift über einer Hausarbeit: "Biologisches Gespräch" (gemeint war Biografisches Gespräch)

Wie kann man bei einem Bettlägrigen, der sich nicht alleine drehen kann, eine Krankheit verhüten? "Kondome" ?!?!?!

Frage nach dem bekanntesten CSU-Politiker Bayerns. Antwort: Schröder. Nächste Antwort: Merkel. Drittes Angebot: Wulff.

Hippotherapie: Therapie mit Delphinen.

Aufgabe der professionellen Pflege: "Wundervolles Sterben"

Böhmisches Modell (Böhm´sches Modell)

 

J: Russland gehörte doch früher zu Ungarn.

 

F: Hackeputtentee - Tee aus den Fersen kleiner Engel (Hagebuttentee war gemeint) 

 

Jas: "Wie gut, dass ich mich hier noch nicht veröffentlicht habe." 

 

Hangman: gesucht wird "Hinweis: heftig verlaufend, plötzlich auftretend" (akut)

F.: sexy

 

D. liest: kontra_streich (gegen Spaß?)

Jas sollte einen Text in altengerechte Sprache bringen. Sie erkannte, dass der Ausdruck "dreckig" unpassend ist. Sehr schön! Und ersetzte das Wort durch "vollgesaut". Upps! Immerhin fiel es ihr auf, dass das wohl auch nicht passt, strich vollgesaut durch und schrieb "schmutzig" dahinter.

 

N: "Ist das wie Einmaltoilettenpapier?" (Wann darf ich endlich auf Rente gehen?)

 

"Welche heimische Frucht enthält sehr viel Vitamin C?" N.:"Banane!"

N: "Ich dachte, die enthält Kohlehydrate." (Genau, wie alle heimischen Früchte)

 

R: "Wo wir da bei der Demenz waren."

 

S: Wir sind heute wieder sehr gesprächlich.

 

Lehrprobe: "Bitte mit dem Messer aufpassen, es ist scharf." Kurz darauf demonstrierte sie die Schärfe des Messers am rechten Daumen. Warum ein Pflaster hinlegen, wenn man auch 20 Minuten eins suchen kann?

 

N: "Ihr stellt das so hin, als sei ich das dümmste Mensch der Welt."