Suchprogramme, HTTP-Protokoll"> Berufsfachschule für Sozialpflege
 
 
 
 
 
 
 

Sehnen (Tendo)

 

Eine Sehne besteht aus nebeneinander liegenden fest miteinander verkitteten Bindegewebsfasern, die ein Bündel bilden. In den Sehnen sind wenige Nerven und Blutgefäße. Dadurch können sich Sehnen schlecht regenerieren.

Sehnen sind das stützgewebige Endstück eines Muskels und verbinden Knochen und Muskel. Die Sehne heftet quasi den Muskel an den Knochen an und überträgt die Muskelkraft auf den Knochen. Lange Sehnen sind von Sehnenscheiden umgeben (Führung der Sehnen, Versorgung der Sehnen mit Nährstoffen). Sehnen können relativ kurz oder auch sehr lang sein.

Bei Verletzung einer Sehne kann es passieren, dass ein Teil des Knochen mit abgerissen wird. Bei Überlastung, Verletzung oder Schädigung kann es zu einer Sehnenscheidenentzündung kommen, die ausgesprochen schmerzhaft ist. Bei Kontrakturen sind meist auch die Sehnen verkürzt.

 

  Die stärkste Sehne ist die Achillessehne (public domain)

 

 


powered by Beepworld